auftakeln

(trennb., hat -ge-)
I v/t NAUT. rig up
II v/refl umg., fig. Frau: get dolled (pej. oder hum. tarted, Am. hussied) up; auch Mann: dressed to the nines; aufgetakelt
* * *
to rig
* * *
auf|ta|keln
vt sep (NAUT)
to rig up

sich áúftakeln (pej inf)to tart oneself up (Brit pej inf), to do (esp US) or make oneself up (inf)

See:
auch aufgetakelt
* * *
(to fit (a ship) with ropes and sails.) rig
* * *
auf|ta·keln
I. vt NAUT
etw \auftakeln to rig up sth sep
II. vr (pej fam)
sich akk \auftakeln to doll [or BRIT a. tart] oneself up fam
aufgetakelt [sein] to be all dolled [or BRIT a. tarted] up fig fam, [to be] dressed [or done] [up] to the nines
* * *
reflexives Verb (ugs. abwertend) tart (Brit.) or doll oneself up (coll.)
* * *
auftakeln (trennb, hat -ge-)
A. v/t SCHIFF rig up
B. v/r umg, fig Frau: get dolled (pej oder hum tarted, US hussied) up; auch Mann: dressed to the nines; aufgetakelt
* * *
reflexives Verb (ugs. abwertend) tart (Brit.) or doll oneself up (coll.)

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Auftakeln — (Schiffsw.), alles, was zum Takelwerk gehört, auf das Schiff u. an den gehörigen Ort bringen, wodurch das Schiff geschickt wird, in See zu gehn; der Gegensatz: Abtakeln …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Auftakeln — Auftakeln, s. Abtakeln …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Auftakeln — Auftakeln, den kahlen Schiffsrumpf mit Bemastung (s.d.) versehen …   Lexikon der gesamten Technik

  • auftakeln — ↑ Takel …   Das Herkunftswörterbuch

  • auftakeln — (Seemannsspr.): aufriggen, betakeln, Segel setzen, takeln. sich auftakeln sich aufputzen, sich fein machen, sich herausputzen, sich schmücken, sich schön machen, sich zurechtmachen; (ugs.): sich aufbrezeln, sich aufdonnern, sich aufmachen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • auftakeln — hochstylen (umgangssprachlich); herausputzen (umgangssprachlich); aufdonnern (umgangssprachlich); (sich) in Schale werfen (umgangssprachlich); anziehen * * * auf||ta|keln 〈V. tr.; hat〉 1. mit Takelwerk versehen ( …   Universal-Lexikon

  • auftakeln — auf·ta·keln; takelte auf, hat aufgetakelt; [Vt] 1 etwas auftakeln ein Segelschiff mit der Ausrüstung versehen, an der die Segel befestigt werden; [Vr] 2 sich auftakeln gespr, oft pej; sich (übertrieben) elegant oder modisch kleiden (und… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • auftakeln — auf|ta|keln (Seemannssprache mit Takelwerk ausrüsten); sich auftakeln (umgangssprachlich für sich sehr auffällig kleiden und schminken); vgl. aufgetakelt …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Auftakeln — * Er ist im Auftakeln. – Sprenger II. Er erholt, rafft, hebt sich, fängt an, sich wiederherzustellen …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • auftakeln — auftakelnrefl 1.sichgeschmacklosundauffälligkleiden.StammtausderSeemannssprache:einSchiffmitTakelageversehen.18.Jh. 2.sichzumAusgehenankleiden.Sold1900ff. 3.sichaufjugendlichauftakeln=sichjüngerkleidenalsdemLebensalterentsprechend.1920ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • auftakeln, sich — sich auftakeln V. (Oberstufe) ugs.: mit kosmetischen Mitteln und entsprechender Kleidung sein Äußeres verschönen Synonym: sich aufdonnern (ugs.) Beispiel: Die junge Frau hat sich aufgetakelt, um seine Bekannten zu beeindrucken …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.